Alles über HIV-Präexpositionsprophylaxe (PrEP)!
Relevante Informationen finden sich auch unter forumhiv.de.

Forumhiv.de bietet nun auch eine Extra-Kategorie zur Präexpositionsprophylaxe (PrEP) als PrEP-Foren (Präexpositionsprophylaxe-Foren) zum Austausch für Interessierte am Thema PrEP an.


30. November 2016: Die DAH hat sich zum kommenden Welt-AIDS-Tag leider immer noch nicht aufgelöst, stattdessen gibt es warme Worte in Form eines gemeinsamen Appells für die Einführung der PrEP in Deutschland: http://forumhiv.de/viewtopic.php?f=85&t=8247
Therapieversagen mit Tenofovirdisoproxilfumarat-PrEP (TDF; Viread): http://forumhiv.de/viewtopic.php?f=83&t=8255
Gilead macht nun doch richtig Werbung für Truvada als PrEP: http://forumhiv.de/viewtopic.php?f=85&t=8253
Reduktion der Knochenmasse durch PrEP bei Jungen und jungen Männern mit hormonellen Änderungen assoziiert: http://forumhiv.de/viewtopic.php?f=83&t=8242


15. November 2015: In der EU ist seit dem 09. November 2016 Emtricitabin/Tenofovirdisoproxil Zentiva - Emtricitabin/Tenofovirdisoproxil als generisches Truvada zugelassen, allerdings nur zur Behandlung der HIV-1-Infektion bei Erwachsenen und leider nicht als PrEP. Siehe dazu die beiden Beiträge bei Forumhiv.de hier und hier.


19. Oktober 2017: Es liegt ein weiterer Fallbericht eines PrEP-Versagens durch Infizierung mit multiresistenten HIV bei sehr wahrscheinlich optimaler Therapietreue vor, welcher auf der der Konferenz HIV Research for Prevention (HIVR4P 2016) präsentiert wurde. Eine Zusammenfassung mit Präsentationsfolien findet sich bei Forumhiv.de.


17. Oktober 2016: Das Informationsmaterial für PrEP-Nutzer und die Checkliste für Verordner, welche zur Zulassung von Truvada als PrEP in Deutschland zwingend erforderlich war, findet sich nun auch als Information für Mitglieder bei Forumhiv.de


08. Oktober 2016: Nachdem das Schulungsmaterialien für Verordner und Anwender seitens des Herstellers von Truvada nun auch mit der nationalen Zulassungsbehörde abgestimmt wurde, kann Truvada auch in Deutschland als PrEP verordnet werden: http://forumhiv.de/viewtopic.php?p=97099#p97099.
Damit ist aber leider die Kostenfrage nicht geregelt. Eine breite gesellschaftliche Diskussion, welche die Deutsche AIDS-Hilfe (DAH) z.B. nach der Zulassung von Truvada als PrEP in den USA schon 2012 hätte beginnen können, fand bis zum heutigen Zeitpunkt nicht statt. Auch nutzt die DAH ihre Bekanntschaften zu Politikern nicht, um eine Verschreibung auf Kosten der Krankenkasse zu ermöglichen. Warum wurde dieser fragwürdige Verein, welcher in keinster Weise von HIV-Positiven oder Personen mit hohem HIV-Risiko legitimiert wurde, für diese zu sprechen, eigentlich noch nicht aufgelöst? Da kuscheln die schon mit Politikern, aber mehr als die eigene Finanzierung und Sich-Wichtigfühlen des Vorstandes kommt dabei nicht heraus.


26. September 2016: Eine HIV-PrEP bei den sexuell aktivsten MSM in den Niederlanden ist nach einer aktuellen Modellrechnung kosteneffektiv und würde bei niedrigeren Preisen für Truvada sogar Kosten einsparen: http://forumhiv.de/viewtopic.php?f=83&t=8122


25. August 2016: Die Deutsche AIDS-Gesellschaft (DAIG) hat heute vorläufige Empfehlungen zur Durchführung einer Präexpositionsprophylaxe (PrEP) veröffentlicht (PDF). Darin findet sich auch eine Indikationsstellung, also für welche Personenkreise eine HIV-PrEP angezeigt sein kann. Weitere Hinweise auf PrEP-Leitlinien finden sich unter http://forumhiv.de/viewtopic.php?f=80&t=4153
Wie schon zu Beginn dieser Webseite (runterscrollen!) berichtet, gibt es auch ein englischsprachiges Onlinetool unter http://ictrweb.johnshopkins.edu/ictr/utility/prep.cfm.
Die HIV-Prävalenz für MSM in Deutschland beträgt 11,5% (2010), in der Schweiz 11,3%.1
Die Prävalenz in bestimmten Städten, Bundesländern oder Kantonen kann davon abweichen und ggf. höher sein.


23.August 2016: Auf Forumhiv.de ist nun auch ein Beitrag mit näheren Angaben zur Anwendung von Truvada als HIV-Präexpositionsprophylaxe (PrEP) aus der Truvada-Fachinformation veröffentlicht worden: http://forumhiv.de/viewtopic.php?p=95946#p95946. Forumsmitglieder haben übrigens auch Zugriff auf die Packungsbeilage.


22. August 2016: Die EU-Kommission hat Truvada als PrEP in Kombination mit Safer-Sex-Praktiken zur Reduktion des Risikos sexuell erworbener HIV-Infektionen zugelassen, wie Gilead in einer Pressemitteilung verkündet. Die EU folgt damit den USA, Südafrika, Australien, Kanada, Kenia und Peru. Siehe dazu auch http://forumhiv.de/viewtopic.php?p=95933#p95933


10. Juli 2016: Aktuelle Beiträge bei Forumhiv.de zum Thema PrEP:
56 Dean Street: Monitoringservice für MSM, welche generisches Truvada (FTC/TDF) als Tenvir-EM von Cipla nehmen

Kosteneffektivität der HIV-Präexpositionsprophylaxe (PrEP) bei Männern, die Sex mit Männern haben (MSM; Schwule und Bisexuelle)

Präexpositionsprophylaxe (PrEP) und Erwerb von STIs bei Männern, die Sex mit Männern haben (MSM; Schwule und Bisexuelle)

Serokonversionen bei 17 internationalen Demonstrationsprojekten zur oralen PrEP mit Emtricitabin/Tenofovir-DF (Truvada)

Meta-Analysen zur Präexpositionsprophylaxe (PrEP)

PrEP mit Truvada: Fallbericht Infektion mit multiwirkstoffklassen-resistenten HIV-1

Krautreporter über Truvada als PrEP oder die deutsche Journaille sollte mal ihre Hausaufgaben machen


01. Februar 2016: Gilead hat nun auch einen Zulassungserweiterungsantrag bei der EMA (European Medicines Agency) für Truvada (Emtricitabin/Tenofovirdisoproxil) als PrEP gestellt. Sollte das CHMP (Committee for Medicinal Products for Human Use) ein positives Votum abgeben und die EU-Kommission im Anschluß dem positiven Votum folgen, wäre Truvada als PrEP in der gesamten EU sowie Norwegen, Island und Liechtenstein zugelassen. Wenn die Dauer dem bisherigen Prozedere bei antiretroviralen Arzneimitteln entspricht, müsste man rund 1 Jahr rechnen, bis eine Zulassung erfolgt. Ob es aufgrund der Zulassung von Truvada zur Behandlung der HIV-Infektion schneller geht, wird sich zeigen.
Pressemitteilung von Gilead: http://investors.gilead.com/...2134060 Siehe dazu auch: http://forumhiv.de/viewtopic...#p89417


Truvada (Emtricitabin/Tenofovirdisoproxil) als PrEP bezüglich Sicherheit für den Anwender mit Aspirin (Acetylsalicylsäure) vergleichbar: http://forumhiv.de/viewtopic...#p88656


Gilead plant im 1. Quartal 2016 einen Zulassungsantrag für Truvada (Emtricitabin/Tenofovirdisoproxil) als PrEP bei der European Medicines Agency (EMA) zu stellen: http://forumhiv.de/viewtopic...#p88594


In Frankreich wird Truvada unter bestimmten Bedingungen als PrEP ab Ende 2015 verfügbar sein und die Kosten werden ab Anfang 2016 durch das nationale Gesundheitssystem übernommen werden: http://forumhiv.de/viewtopic....86991


Zur Berechnung des individuellen Risikos, sich als schwuler oder bisexueller HIV-negativer Mann (MSM) abhängig von sexuellen Vorlieben (top/bottom), Kondomgebrauch, Sexfrequenz und Partnerstatus mit HIV zu infizieren, gibt es diese englischsprachige Webseite.
Die HIV-Prävalenz für MSM in Deutschland beträgt 11,5% (2010), in der Schweiz 11,3%.1
Die Prävalenz in bestimmten Städten, Bundesländern oder Kantonen kann davon abweichen und ggf. höher sein.


1 Thematic report: Men who have sex with men (MSM) Monitoring implementation of the Dublin Declaration on Partnership to Fight HIV/AIDS in Europe and Central Asia: 2012 progress: http://www.ecdc.europa.eu/en/publications/...2013.pdf


Impressum